Inhalt

15 Jahre EgroNet - IM DAMPFZUG NACH BÖHMEN

31. Juli 2015

15 Jahre gibt es das EGRONET – eine Eisenbahnverbindung nach Böhmen existierte allerdings schon vor 150 Jahren! Im Jahr 1865 wurde die „Voigtländische Staatseisenbahn“ eröffnet, die das Vogtland damals via Falkenstein und Oelsnitz mit Böhmen verband. Anlässlich des Jubiläums wird am 19. September 2015 ein historischer Dampfzug von Falkenstein über Plauen und Adorf nach Eger/Cheb fahren. Auf dem Bahnhof der westböhmischen Stadt findet an diesem Tag ein großes Bahnhofsfest mit Lokomotiven-Ausstellung statt. Auch ein Dampfsonderzug aus Karlsbad wird erwartet.

Geplanter Start für den Dampfzug in Falkenstein ist 6.45 Uhr, ab Plauen geht es 7.38 Uhr, Ankunft in Cheb ist 9.30 Uhr. Rückfahrt ist ca. 16.30 Uhr, Plauen wird 18.07 Uhr erreicht, Falkenstein 19.00 Uhr.

Möglich ist es auch, mit der Vogtlandbahn nach Cheb (Eger) zu fahren und die Dampfzüge zu bestaunen. Es empfiehlt sich hierfür das EgroNet-Ticket. Mit diesem Tagesticket können Reisende das Vierländereck Bayern, Böhmen, Sachsen und Thüringen einen Tag lang für nur 16 Euro erkunden. Möglich ist es beispielweise, 7.37 Uhr in Zwickau, 8.05 in Reichenbach und 8.29 Uhr in Plauen zu starten. Kurz vor 10.00 Uhr erreicht der Triebwagen Cheb (Eger). Zurück geht es dann 16.05 Uhr mit den der grünweißen Vogtlandbahn. Auch von Hof aus kann man mit dem EgroNet-Ticket nach Cheb (Eger) fahren. Los geht es hier 8.40 Uhr, in Marktredwitz muss 9.01 Uhr umgestiegen werden, um dann 9.33 Uhr auf dem Bahnhof in der tschechischen Stadt anzukommen. Die Rückfahrt nach Hof ist 16.27 Uhr möglich.  

» alle Informationen zur Sonderfahrt und den Veranstaltungen in Cheb

zurück zur Übersicht

Fahrplanabweichungen

Aktuelle Meldungen Zu den Meldungen

VVV e[x]xakt
Die Echtzeitauskunft

von
nach

Servicetelefon: 03744·19449

Service

Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland

Unterkunft im Vogtland gewünscht?

Zum Buchungsservice Vogtland