Inhalt

Fahrplanwechsel

9. Dezember 2015

Änderungen im Bahnverkehr werden mit dem großen Fahrplanwechsel am 13. Dezember auch im Bereich des Verkehrsverbundes Vogtland (VV Vogtland) in Kraft treten. Die Fahrgäste werden gebeten, sich darauf rechtzeitig einzustellen.

Im Vogtland werden vor allem Fahrten der Vogtlandbahn auf den Linien VL 1, VL 4 und VL 5 verändert. So wird zum 13. Dezember die Linie VL 5 Mehltheuer – Plauen – Falkenstein via Kraslice bis Sokolov verlängert und damit eine durchgehende zweistündliche Verbindung angeboten. Auf dieser Direktverbindung zwischen den Tourismusregionen im thüringischen und sächsischen Vogtland wird die Servicequalität mit dem Einsatz von zusätzlichem Kontroll- und Servicepersonal deutlich erhöht.  

Züge auf der Linie VL 1 fahren zwischen Zwickau Zentrum - Falkenstein unverändert im Einstundentakt. Zwischen Falkenstein - Kraslice verkehrt die Linie VL 1 nur noch zweistündlich (Stunde 1). In Kraslice besteht Anschluss von und nach Sokolov. In der anderen Stunde (Stunde 2) können Fahrgäste im Abschnitt Falkenstein - Kraslice die Züge der Linie VL 5 nutzen, in Falkenstein zwischen beiden Linien umsteigen.  

Mehltheuer bleibt wichtiger Nahverkehrs-Verknüpfungspunkt. Hier besteht von der Linie VL 5 aus Anschluss zu den Zügen nach Hof bzw. Gera und Leipzig. Die Saale-Elster-Bahn fährt neu im 2-Stunden-Takt durchgehend von Hof nach Leipzig, wo innerhalb weniger Minuten günstige ICE-Anschlüsse Richtung Berlin – Hamburg möglich sind. In Mehltheuer bestehen auch Umsteigemöglichkeiten von und zu Regionalbussen auf den Linien V-2a und V-2b sowie der Linie V-4 Plauen – Zeulenroda und KomBuslinie 143 Plauen – Mühltroff – Schleiz.   

Nach der Inbetriebnahme des neuen Bahnhofs Plauen Mitte wird mit dem 13. Dezember das geplante Fahrplankonzept umgesetzt. Das heißt, die Linie VL 4 Gera – Greiz – Plauen – Adorf  wird um 60 Minuten gedreht und so zur VL 2 Zwickau  Zentrum – Plauen – Cheb angepasst. Täglich fahren 14 durchgehende Züge von Gera nach Weischlitz, montags bis freitags weiter nach Plauen ob Bf mit Anschluss in Weischlitz zur Linie VL 2 von und nach Bad Brambach – Cheb. Zusätzlich fahren montags bis freitags 12 Züge zwischen Gera – Plauen – Adorf mit Umstieg in Elsterberg.  

Alle Zugverbindungen der Region sind im neuen EgroNet-Bahnfahrplan veröffentlicht, der jetzt kostenlos erhältlich ist. Der neue Busfahrplan gilt bereits seit 26. Oktober.

» zur Fahrplanauskunft

Ab 13. Dezember kann auch das neue EgroNet-Ticket genutzt werden, um im Vierländereck Tschechien – Bayern – Thüringen – Sachsen Zug, Bus oder Straßenbahn zu fahren. Bis maximal 5 Reisende können einen Tag lang öffentliche Nahverkehrsmittel in der EgroNet-Region nutzen. Es kostet für eine Person 18 Euro bzw. 200 Kronen, jede weitere Person (bis maximal 5 Reisende) zahlt lediglich 5 Euro bzw. 100 Kronen zu.    

» Informationen zum neuen EgroNet-Tarif

zurück zur Übersicht

Fahrplanabweichungen

Aktuelle Meldungen Zu den Meldungen

VVV e[x]xakt
Die Echtzeitauskunft

von
nach

Servicetelefon: 03744·19449

Service

Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland

Unterkunft im Vogtland gewünscht?

Zum Buchungsservice Vogtland