Inhalt

Marktreport im SPNV

15. März 2016

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr (BAG-SPNV) hat jetzt ihren neuen „Marktreport 2015/2016“ veröffentlicht. Die wichtigsten Ergebnisse: Der Wettbewerb im SPNV funktioniert, die Wettbewerbsbahnen gewinnen umfangreiche Verträge, während DB Regio weiter Marktanteile verliert. Darüber informiert der Zweckverband Öffentlicher Personennahverkehr Vogtland (ZVV), der Mitglied in der BAG ist. Als Mitglied des BAG-Präsidiums steht ZVV-Geschäftsführer Thorsten Müller gerne bei Fragen zur Verfügung.

Laut Report vermerkten die SPNV-Aufgabenträger positiv, dass der Wettbewerb wieder deutlich intensiver geworden ist – an den Vergabeverfahren nehmen wieder mehr Bahnunternehmen teil. Als neuer Trend lässt sich jedoch auch erkennen, dass die Fernbusse dem Nahverkehr auf der Schiene Fahrgäste abnehmen. Mit knapp 660 Millionen Zugkilometern erreichte DB Regio im Jahr 2014 einen Marktanteil von 74 Prozent und bleibt damit eindeutiger Marktführer. Allerdings lag der Marktanteil von DB Regio vor 10 Jahren noch bei 85 Prozent. Durch die bis Ende 2015 beendeten Vergabeverfahren ist erkennbar, dass der Marktanteil von DB Regio auch in den kommenden Jahren weiter sinken wird. Spitzenreiter auf Seiten der Privatbahnen war 2014 Transdev mit einem Marktanteil von 6 Prozent.

Die BAG-SPNV hat den neuen „Marktreport SPNV 2015/16“ anlässlich ihrer diesjährigen Fachveranstaltung in Fulda veröffentlicht. Der vollständige Marktreport ist unter nachfolgendem Link abrufbar:
Marktreport im SPNV 2015-16

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr (BAG-SPNV) ist die Interessensvertretung der Bestellerorganisationen des Schienenpersonennahverkehrs: Sie organisiert den Informationsaustausch zwischen den Mitgliedern, erarbeitet Konzepte für die Weiterentwicklung des SPNV, vertritt die Interessen der Aufgabenträger des SPNV gegenüber Politik, Öffentlichkeit, Verkehrsunternehmen und Verbänden und berät den Bund, die Länder, Zweckverbände, Parlamente und Behörden zu allen Fragen des SPNV.

zurück zur Übersicht

Fahrplanabweichungen

Aktuelle Meldungen Zu den Meldungen

VVV e[x]xakt
Die Echtzeitauskunft

von
nach

Servicetelefon: 03744·19449

Service

Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland

Unterkunft im Vogtland gewünscht?

Zum Buchungsservice Vogtland