Inhalt

SchülerTicket Vogtland

14. September 2018

Beantragen Eltern beim Zweckverband Öffentlicher Nahverkehr (ZVV) eine Zweitausstellung des SchülerTickets Vogtland (STV), ist die neue Chipkarte in der Regel nach drei Tagen an die Eltern zugestellt.

Zwar steht in den Tarifbestimmungen „… bis zu 14 Tagen…“, wird das neue STV meist schon nach drei Tagen zugesellt. Eine Zweitausstellung muss beantragt werden, wenn das STV gesperrt wurde bzw. nicht als eTicket ausgelesen werden kann, weil zum Beispiel die Chipkarte gelocht oder geknickt wurde. Zunächst wird weiterhin ein Ersatzfahrschein als STV-Fahrtberechtigung ausgestellt. Dieser Ersatzfahrschein kann bis zum Ablauf des Tages, an dem er ausgegeben wurde, genutzt werden.

Seit 20. August kann außerdem am Sitz der Busunternehmen ein Ersatzfahrschein für eine Woche ausgegeben werden, um die Zeit zu überbrücken, bis die neue Chipkarte zugestellt wird.

Bei Verlust der Chipkarte gilt eine andere Regelung:
In diesem Fall kann unter hier auf der Internetseite eine neue Chipkarte (Zweitausfertigung) beantragt werden. Ein Anspruch auf die Fahrtberechtigung für einen Tag oder eine Wochenkarte besteht in diesem Fall nicht. Der Schüler muss bis zum Erhalt seiner Zweitausfertigung selber kostenpflichtig Tickets im Fahrzeug lösen.

In jedem Fall ist für die Zweitausstellung eine Bearbeitungsgebühr von 10 Euro zu bezahlen.

» weitere Informationen

zurück zur Übersicht

Fahrplanabweichungen

Aktuelle Meldungen Zu den Meldungen

VVV e[x]xakt
Die Echtzeitauskunft

von
nach

Servicetelefon: 03744·19449

Service

Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland

Unterkunft im Vogtland gewünscht?

Zum Buchungsservice Vogtland