Inhalt

Sonderfahrten

Bahnnostalgie auf der brückenreichsten Strecke Deutschlands

Mit der Dampflok durch's Elstertal am 30. Mai und 1. Juni 2019

In diesem Jahr wird es auf der landschaftlich reizvollen Bahnstrecke entlang der Weißen Elster erstmals zwei Dampfzugtage auf der Elstertalbahn geben:

  • am Himmelfahrtstag, dem 30. Mai
  • am Kindertag, dem 1. Juni

Der ZVV (Zweckverbandes Zweckverbandes Öffentlicher Personennahverkehr Vogtland Vogtland) unterstützt die Organisatoren: die Initiative Sächsische Eisenbahngeschichte e. V. (ISEG) sowie die Interessengemeinschaft Traditionslok 58 3047 e. V. Glauchau als erfahrene Anbieter (Beschluss des ZVV neben dem Angebot der vogtlandbahn).

Fahrzeiten
Der erste Zug startet am 30. Mai um 08.18 Uhr in Gera und wird gegen 14.33 Uhr zurückerwartet, der zweite startet um 15.18 Uhr in Gera und trifft dort um 20.33 Uhr wieder ein.
Am 1. Juni ist um 08.18 Uhr Abfahrt in Gera, die Rückankunft ist für 19.33 Uhr geplant.

Der gesamte Fahrplan ist unter www.dampflok-glauchau.de veröffentlicht.

Preise

  • einfache Fahrt über die Gesamtstrecke kostet für einen Erwachsenen 19,50 Euro, Hin- und Rückfahrt 39,00 Euro, Kinder zwischen der Einschulung und dem 15. Lebensjahr zahlen 11,50 bzw. 23,00 Euro
  • zwischen Gera und Plauen bzw. Plauen und Bad Brambach werden zudem Kurzstreckentickets zu 15,00/30,00 Euro (Erwachsene) bzw. 9,00/18,00 Euro (ermäßigt) angeboten
  • die Kurzstreckentickets können im Zug erworben werden
  • die Fahrkarten für die Gesamtstrecke sind zu bestellen
  • das Ticket berechtigt auch zur kostenlosen Fahrradmitnahme
  • bei der vogtlandbahn werden die Fahrscheine als Tagestickets innerhalb des vogtlandbahn-Streckennetzes anerkannt, man kann das Ticket für die An- und Abreise mit der vogtlandbahn ebenso nutzen wie für die Aufenthaltszeiten der Dampfzüge, um für Ausflüge weiter zu kommen

Ticketverkauf & Infos
Vorverkauf der Tickets unter www.dampflok-glauchau.de.
Kurzstreckentickets können im Zug (Dampfzug) erworben werden.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an einen der beiden Organisatoren und Ausrichter:

Mike Görl
Rudolf-Renner-Straße 45
D-01159 Dresden
Tel: +49 351 4829888
Mobil: +49 172 7522343
E-Mail: mike_goerl@t-online.de

Sebastian Liske
1. Vorsitzender IG Traditionslok 58 3047 e. V.
Scheermühlenstr. 5
08371 Glauchau
Tel.: +49 3763 7782864, +49 176 24526123
Fax: +49 3763 4021013

www.dampflok-glauchau.de


Wisentatalbahn

Die Freizeitlinie der Wisentatalbahn verbindet Sachsen und Thüringen auf einer malerischen Strecke. Der Eisenbahnverkehr auf der Strecke zwischen Schönberg und Schleiz wurde am 20. Juni 1887 eröffnet. Nachdem die Stillegung drohte, wurde die Strecke entlang der Wisenta am 03. Dezember 2011 durch den Förderverein Wisentatalbahn e.V. wieder in Betrieb genommen. Die Fahrtermine und die Anschlusszüge finden Sie in unserem Jahresfahrplan. Die Fahrkarten gibt es ohne Aufpreis beim Schaffner im Zug.

►Weitere Informationen►


Obervogtländische Eisenbahnen e.V. und Eisenbahnnostalgie Vogtland

Die Eisenbahnnostalgie Vogtland befährt für den Förderverein Obervogtländische Eisenbahnen e.V. die Strecke zwischen Adorf und Zwotental mit Stopp am historischen Haltepunkt in Gunzen. Der Förderverein Obervogtländische Eisenbahn (OVEB) mit Sitz in Gunzen bietet an bestimmten Tagen Fahrten auf der Strecke Adorf - Zwotental an.

Derzeit sind keine Termine für die nächsten Sonderzugfahrten für den OVEB e.V. auf der Strecke Adorf – Zwotental bekannt.

 


Fahrplanabweichungen

Aktuelle Meldungen Zu den Meldungen

Servicetelefon: 03744·19449

Service

Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland