Stand: 01.04.2022 Corona-Pandemie - Aktuelle Lage

Pflicht zum Tragen von FFP2-Schutzmasken im ÖPNV

Das Tragen einer FFP2-Maske zur Bedeckung von Mund und Nase in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist verpflichtend, sofern keine Maskenbefreiung vorliegt.  Ausnahmen gelten für Schüler/Kinder bis Vollendung des 16. Lebensjahres, für die medizinische Masken erlaubt sind. Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres können den ÖPNV ohne Maske nutzen. Die genannten Masken müssen für eine optimale Schutzwirkung so getragen werden, dass Mund und Nase vollständig bedeckt sind.

An Bahnhöfen, Haltestellen und Wartebereichen besteht bis 02.04.2022 Maskenpflicht. Weiterhin bitten wir, wo immer möglich einen Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5 Metern einzuhalten.

Wir bitten die Eltern als Erziehungs‐ und Sorgeberechtigte darauf zu achten, dass ihre Kinder bei der Benutzung des ÖPNV diesen Pflichten nachkommen. Der ZVV appelliert daher an das Verantwortungsbewusstsein der Eltern und Schüler gegenüber allen anderen Fahrgästen in den Bussen und Bahnen im Vogtland.

Der ZVV weist ausdrücklich darauf hin, dass die vorsätzliche Nichtbeachtung der Einhaltung der Bestimmungen im ÖPNV eine ordnungswidrige Handlung darstellt. Fahrgäste, die die Maskenplicht nicht einhalten, werden von den Kontrolleuren aufgefordert, das Fahrzeug zu verlassen.

Im Namen aller Fahrgäste bittet der ZVV um besondere Rücksichtnahme.

aktuelle Regelungen im Vogtlandkreis

aktuelle Regelungen des Freistaates Sachsen

Sicher in Bus und Bahn trotz Corona