Inhalt

Sicher, pünktlich und grenzüberschreitend fahren

Den Fahrgast erwartet im Vogtland ein attraktives und gut erschlossenes Nahverkehrssystem, das Städte und ländliche Regionen verbindet und sehr gut erschließt. Das kann der VVV durch die Koordination der acht regionalen Verkehrsunternehmen anbieten. Das Streckennetz der Bahn wird mit Busverbindungen und alternativen Transportmitteln wie Rufbus oder Anruf-Sammel-Taxi ergänzt. Durch diese aufeinander abgestimmten Linien ist an den zentralen Haltepunkten der Bahn ein entspanntes Umsteigen beispielsweise in Überlandbusse ohne lange Wartezeiten möglich. In Städten wie Auerbach, Lengenfeld, Plauen und Schöneck befinden sich an den Umsteige- und Haltepunkten – wie Bahnhof oder Busbahnhof – kostenlose Parkmöglichkeiten für Autofahrer. Auf stark frequentierten Strecken fahren die Züge im Ein-Stunden-Takt. So stellen die Angebote des Verkehrsverbundes Vogtland eine wirklich sinnvolle Alternative zum Auto dar. 

Der Verkehrsverbund Vogtland agiert nicht nur im sächsischen Vogtland, sondern ist Koordinator des länderübergreifenden Kooperationsverbundes EgroNet.

 

Fahrplanabweichungen

Zu den Meldungen

VVV e[x]xakt
Die Echtzeitauskunft

von
nach

Servicetelefon: 03744·19449

Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland

Unterkunft im Vogtland gewünscht?

Zum Buchungsservice Vogtland