Ab 3. April 2022: Maskenpflicht an Haltestellen entfällt

Mit Inkrafttreten der neuen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung werden zum 3. April 2022 einige Corona-Regularien neu definiert. Hierzu zählen auch Anpassungen der FFP2-Masken-Pflicht im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). So entfällt ab 3. April 2022 im Vogtland die Maskenpflicht an den Bus- und Straßenbahn-Haltestellen sowie den Haltepunkten der Eisenbahn. Beim Einsteigen ist darauf zu achten, dass eine FFP2-Maske aufgezogen und während der gesamten Verweildauer in den Fahrzeugen (Bus und Bahn) getragen wird.
Ausnahmen gelten für Kinder/Jugendliche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr sowie alle Schüler und Schülerinnen (altersunabhängig), für die medizinische Masken ausreichend sind. Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr dürfen den ÖPNV ohne Maske nutzen. Die genannten Masken müssen für eine optimale Schutzwirkung so getragen werden, so dass Mund und Nase vollständig bedeckt sind.