Bus als fahrender Botschafter

Der Verkehrsverbund Vogtland würdigt das diesjährige Jubiläum 170 Jahre Göltzschtalbrücke sowie die aktuelle Bewerbung um den UNESCO Weltkulturerbe-Titel mit einem Bus, gestaltet mit Motiven rund um die größte Ziegelstein-Brücke der Welt. Die Grafik nimmt bewusst die bisherige Gestaltung der Plus- und Taktbusse auf. Mit einem Bildnis von Johann Andreas Schubert, dem Planer der Göltzschtalbrücke und der Saxonia (1838 hatte Schubert diese als erste funktionierende Dampflokomotive in Deutschland und auf dem europäischen Kontinent gebaut) und natürlich Motiven der Brücke selbst, ist dieser Bus ein Unikat. Der Dachhimmel im Innenraum zeigt die Brückenbögen aus einer ungewöhnlichen Perspektive. Zudem werden viele interessante Fakten zur Brücke  im Bus gezeigt.  Einsteigen lohnt sich!