Inhalt

Modellprojekt: Bürgerbus kommt ins Rollen

Seit dem 6. März 2017 verkehren die Bürgerbusse in Adorf, Bad Elster und Lengenfeld. Die Bürgerbusfahrten werden an ausgewählten Wochentagen beginnen und mit steigender Fahreranzahl bis zur täglichen (Mo-Fr) Wochenbedienung angeboten werden. Die kleinen 8-sitzigen Niederflurbusse, die auch Rollstuhlfahrer mitnehmen können, werden ehrenamtlich betrieben, um – gerade im ländlichen Raum – eine Minimalversorgung der Bürger sicherstellen zu können. Sie verbinden Krankenhäuser, Einkaufsmärkte, Bahnhof, Friedhof und Ausflugsziele.


Nun sind es schon 25.000

Nun sind es schon 25.000 Vogtländer, die mit dem Bürgerbus gefahren sind. Am Freitagvormittag (10.5.19) war es Jutta Jäger, die in Adorf als Jubiläumsfahrgast Blumen erhielt. Bürgerbusfahrer Klaus Richter und Bürgermeister Rico Schmidt gratulierten.
Wie andere Fahrgäste auch, wollte Jutta Jäger an der Haltstelle Rathaus auf dem Markt in Adorf aus dem Kleinbus austeigen. Doch Fahrer Klaus Richter hielt sie lachend am Arm und meinte: „Du bleibst erstmal noch bissl hier.“ Dann griff er sich einen Frühlingsstrauß und erklärte der verdutzten Seniorin: „Du bist im Vogtland die 25.000ste, die mit dem Bürgerbus fährt. Herzlichen Glückwunsch.“
„Der Bus ist wunderbar, einfach schön. Ich fahre oft mit, diese Woche schon drei Mal“, sagt Jutta Jäger.
Übrigens: Ihren Blumenstrauß als Jubiläumsfahrgast hat Jutta Jäger wieder dem Fahrer in die Hand gedrückt, mit der Bitte, er möge auf ihn aufpassen. Schließlich fährt sie ja mit dem Bürgerbus wieder nach Hause.

 

10.000 Fahrgast beim Bürgerbus Bad Elster

„Schön, dass es den Bürgerbus gibt“, sagt Renate Gau lachend und steigt mit einem Strauß in der Hand in das Fahrzeug ein. Die Frühlingsblumen und Glückwünsche hat sie am Donnerstagvormittag von Busfahrer Wilfried Bär und Bürgermeister Olaf Schlott erhalten - als 10.000ster Fahrgast im Bürgerbus von Bad Elster. Renate Gau wohnt seit Ende Mai letzten Jahres in Bad Elster. Wenn sie nicht mit ihren Kindern oder Nachbarn im Auto mitfahren kann, nutzt sie den Bürgerbus. 
Bürgermeister Olaf Schlott erinnert daran, dass gerade mal zwei Jahre seit der Gründung des Vereins vergangen sind. „Wir hatten im Vorfeld mit Bürgern gesprochen und wussten, Bedarf ist da. Dass wir nun schon 10.000 Fahrgäste allein in Bad Elster haben, zeigt, dass sich die Anstrengungen gelohnt haben. Besonders möchte ich allen Fahrern danken, ohne deren ehrenamtliches Engagement alles gar nicht möglich wäre“, so Olaf Schlott, der auch Vorsitzender des Vereins Bürgerbus Vogtland ist. In allen drei Vogtlandstädten, also Lengenfeld, Adorf und Bad Elster, ist der Bürgerbus inzwischen fester Bestandteil des Lebens in den Kommunen. Fast 23.000 Fahrgäste wurden insgesamt gezählt, 27 aktive ehrenamtliche Fahrer lenken die modernen Kleinbusse.


20.000 Fahrgäste nutzen bisher das Nahverkehrsangebot


Engagiert für Sachsen beim Bürgerbus Bad Elster


5.000 Adorfer und Einwohner der Ortsteile nutzten bisher den beliebten Bürgerbus

10. Juli 2018 am Markt in Adorf. Der Bürgerbus stoppt an der Haltestelle. Fahrer Lothar Röder greift sich einen Blumenstrauß, geht zu einer Frau im Bus. „Ich freue mich, Sie als 5.000 Fahrgast im Bürgerbus von Adorf begrüßen zu können, herzlichen Glückwunsch“, so Lothar Röder. Freudig überrascht nimmt Uta Golle den bunten Strauß entgegen. Glückwünsche gibt es auch aus dem Rathaus, Hauptamtsleiterin Antje Goßler überbringt sie im Namen des Bürgermeisters. „Ich fahre öfter mit dem Bürgerbus, heute zum Krankenhaus. Es ist sehr wichtig, dass es den Bus gibt“, sagt sie. Und an den Fahrer gewandt fügt sie hinzu: „Hut ab, wer das macht. Sie haben ja viel Verantwortung. Ich wünsche mir, dass das viel besser gewürdigt wird.“ Lothar Röder freut sich über das Lob, entgegnet: „Ich fahre einfach gern und es macht Spaß.“ Er ist einer von neun ehrenamtlichen Bürgerbus-Fahrern in Adorf, hat vor einem Jahr die entsprechende Ausbildung absolviert. Vier, fünf Mal im Monat sitzt er am Lenkrad.


Bürgerbus: 5.000er Fahrgast in Bad Elster

 Eine Überraschung gab es für Birgit Martin am 13.04.2018 im Bürgerbus von Bad Elster. Vorm Rathaus hält der Kleinbus und die Elsteranerin erhält einen Blumenstrauß. „Sie sind in Bad Elster der 5.000e Fahrgast im Bürgerbus. Dazu gratulieren wir Ihnen und bedanken uns, dass sie das Angebot nutzen“, sagt Lutz Hoffmann, der beim Verkehrsverbund Vogtland den Einsatz der Bürgerbusse koordiniert.„Ich kann nicht mehr so gut laufen, deshalb fahre ich öfter mit dem Bürgerbus. So komme ich besser überall hin“, so Birgit Martin.

Seit gut einem Jahr können die Einwohner und Gäste des Staatsbades das fahrgastfreundliche Angebot nutzen. Der Bürgerbus hält nicht nur an den Haltestellen in vielen Ortsteilen von Bad Elster, sondern bietet am Bahnhof auch Anschluss von und zu Zügen der Vogtlandbahn. Im März 2017 fuhren 296 Fahrgäste mit. Im März dieses Jahres waren es mit 519 so viele wie noch nie in einem Monat. Und Birgt Martin konnte nun als 5.000er Bürgerbus-Passagier in Bad Elster begrüßt werden. Außer durch Bad Elster rollen seit März 2017 im Vogtlandkreis auch noch Bürgerbusse durch Lengenfeld und Adorf. 22 ehrenamtliche Fahrer haben seitdem 11.245 Fahrgäste chauffiert.


Über 10.000 Vogtländer nutzten im ersten Jahr das neue Nahverkehrsangebot

Genau 10.060 Fahrgäste nutzten im ersten Jahr den Bürgerbus im Vogtland. Am 6. März 2017 drehten die modernen Kleinbusse erstmals ihre Runden durch Adorf, Bad Elster und Lengenfeld. Immer mehr Fahrgäste nutzen das Angebot und sind sich einig: Der Bürgerbus ist einfach toll! Das Projekt Bürgerbus Vogtland war von Anfang so angelegt, dass auf die Wünsche der Fahrgäste reagiert, und entsprechend der Möglichkeiten umgestellt wird. In Adorf wurde so der Tourenplan etwas abgeändert, neue Haltestellen angefahren. In Bad Elster fuhr der Bürgerbus zunächst an nur zwei Tagen, inzwischen sind es drei. Auch bei kommunalen Volksfesten waren die Bürgerbusse im Einsatz. Vor gut einem Jahr war der Verein Bürgerbus Vogtland e.V. von 16 Mitgliedern gegründet worden. Neben den drei Kommunen sind auch der Verkehrsverbund Vogtland (VVV), die Reichenbacher Verkehrsbetriebe Gerlach (RVB) und der Plauener Omnibusbetrieb (POB) sowie eine Reihe interessierter Bürger Mitglied. Der Verein will Bürgerbusse als sinnvolle Ergänzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Adorf, Bad Elster und Lengenfeld anbieten. Eine Einzelfahrt kostet entsprechend dem Verbundtarif Vogtland 1,40 Euro.

Im März 2017 stiegen 668 Fahrgäste ein. Im Februar 2018 waren es 883. Insgesamt fuhren 10.060 Fahrgäste mit (3.766 in Adorf, 4.287 in Bad Elster, 2007 in Lengenfeld). Der erste Bürgerbus-Geburtstag kann mit Freude gefeiert werden. In jedem Fall! Das Projekt Bürgerbus hat sich in den vergangenen 12 Monaten hervorragend entwickelt. Die Resonanz aus der Bevölkerung ist durchweg sehr, sehr positiv! Gerade älteren Mitbürgern haben wir ein kleines Stück Lebensqualität, Selbstfürsorge und Teilhabe am öffentlichen Leben zurückgeben können.

Zum Fernsehbericht " Vogtländer sind begeistert von Bürgerbus-Projekt " des MDR im Sachsenspiegel am 6. März 2018.


Bürgerbus feiert 1. Geburtstag

Bürgerbus zieht erste Bilianz

Bürgerbus startet im Vogtland


Was ist ein Bürgerbus?

Es ist eine nicht aufzuhaltende Entwicklung: sinkende Bevölkerungszahlen und geringere finanzielle Mittel erfordern ein Ausdünnen des Angebots im ÖPNV. Dem entgegen steht die Nachfrage bei der Bevölkerung. Wie kommt man ohne eigenes Auto und mit vertretbarem Aufwand zu Ärzten und Apotheken, zu Behörden, Banken oder Einkaufsmöglichkeiten, zu Naherholungseinrichtungen oder dem nächsten größeren Bahnhof? Bürgerbusse stellen eine Ergänzung zum Nahverkehr dar und werden eingesetzt, wo der klassische Linienverkehr mit Bussen nicht möglich ist oder nur geringer Beförderungsbedarf besteht. In aller Regel also in Ortsteilen, Weilern oder auch Wohngebieten mit engen Straßenführungen. Ziel ist, den dortigen Anwohnern öffentlichen Linienverkehr anzubieten, um ins Ortszentrum oder zum weiterführenden Linienverkehr zugelangen.

Besondere Kennzeichen des Bürgerbusverkehrs sind:

  • sie fahren nach Fahrplan auf festen Linien
  • es gilt der Verbundtarif Vogtland
  • als Fahrzeuge werden Kleinbusse mit acht Fahrgastsitzen eingesetzt
  • die mit Niederflurtechnik ausgerüsteten Fahrzeuge ermöglichen einen barrierefreien Ein- und Ausstieg

Der Bürgerbusverein...

organisiert ehrenamtlich und eigenverantwortlich die Linienbedienung und finanziert seine Leistungen über Fahrgeldeinnahmen, Spenden und teilweise kommunalen Zuschüssen. Für den Verein suchen die Kommunen neben ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern, die eine Kurzausbildung erhalten werden, auch Vereinsmitglieder für die vielen organisatorischen Aufgaben wie Fahrereinsatzplanung, Öffentlichkeitsarbeit oder Finanzverwaltung. Interessenten für die Bürgerbusse wenden sich bitte an die jeweiligen Stadtverwaltungen Adorf und Bad Elster.

»Kontaktformular«

Kontaktadressen

Stadtverwaltung Adorf

037423/ 57513

hauptamt@adorf-vogtland.de

Stadtverwaltung Bad Elster

037437/ 56610

buergermeister@badelster.de

Stadtverwaltung Lengenfeld

037606/ 3050

buergermeister@lengenfeld.de