Aktuelle Informationen

Verkaufsagentur in Auerbach

Aus betriebsbedingten Gründen geschlossen

Verkaufsagentur in Auerbach weiter lesen


Linie 84

Änderungen ab 31.08.2020 aufgrund Baumaßnahmen in Brockau, Straße der Freundschaft

Linie 84 weiter lesen


Linie 82

Änderungen aufgrund von Baumaßnahmen in Hauptmannsgrün, Sperrung Kreuzung Schweizerhaus

Linie 82 weiter lesen


zum News-Archiv



Vischelant

AzubiTicket Sachsen

Inhalt

Wichtige Änderungen bei HandyTicket Deutschland

Liebe HandyTicket Deutschland Nutzer(in),

bitte beachten Sie die nachstehenden Hinweise zum Ticketkauf und zum Kontrollmedium:

1. Änderung beim Ticketkauf über Anruf-Favorit (nicht über die App)

Ab dem 15.12.2020 ist es nicht mehr möglich, ein Ticket über den Anruf-Favorit mit dem hinterlegten Bezahlverfahren Kreditkarte zu kaufen. Der Vorgang wird dann mit der Meldung „Ticketkauf fehlgeschlagen“ abgebrochen.

Mit dem Ticketkauf über den Anruf-Favorit sind alle Nutzer angesprochen, die Ihr Ticket oder Parkschein nicht in der App sondern vielmehr mittels Ziffernblock des Telefons kaufen.

Der Hersteller stellt diese Funktion leider kurzfristig ein. Um den Kauf über den Anruf-Favorit weiterhin nutzen zu können, muss das Bezahlverfahren auf PrePaid oder Lastschrift geändert werden.

Das kann wie folgt geändert werden:

  1. Bitte melden Sie sich im Kundenportal unter https://vogtlandauskunft.de/kundenportal.html mit ihrer Handynummer und ihrer PIN an
  2. Unter „Persönliche Daten“ das Bezahlverfahren, bitte ändern
  3. Vorteilhaft ist ebenso das Kontrollmedium in einen amtlich zulässigen Lichtbildausweis zu ändern

Wir empfehlen Ihnen zukünftig den Kauf über die HandyTicket Deutschland App!

2. Änderung Kontrollmedium

Um Fälschungen zu verhindern, ist das HandyTicket Deutschland immer nur mit dem von Ihnen angegebenen zusätzlichen Kontrollmedium gültig. Beides ist bei Kontrollen vorzuzeigen.

Künftig wird das Kontrollverfahren in ganz Sachsen vereinheitlicht werden. Dann ist nur noch ein amtlicher Lichtbildausweis als Kontrollmedium zulässig. Andere Kontrollmedien, wie bspw. Kreditkarten nicht mehr!

Somit ist sichergestellt, dass Sie in allen sächsischen Verkehrsverbünden aber auch bei überregionalen Fahrten mit der DB immer ein einheitliches Kontrollmedium nutzen.

Hierfür ist lediglich eine kleine Anpassung nötig, die Sie vorbereitend in aller Ruhe bereits jetzt tätigen können. Wir bitten Sie, zu prüfen, welches Kontrollmedium in Ihrem Account hinterlegt ist und dieses entsprechend auf „Lichtbildausweis“ anzupassen. Das funktioniert ganz einfach direkt in der App unter Einstellungen / Sicherheit / Kontrollmedium oder im Kundenportal unter Einstellungen / persönliche Daten.


Corona-Pandemie - Aktuelle Lage


Pflicht zur "Mund-Nasenbedeckung" im ÖPNV

Im Freistaat Sachsen gilt ab dem 1. September 2020 in Entsprechung der Corona‐Schutz‐Verordnung (CoronaSchVO) vom 25. August weiterhin die Pflicht zur Mund‐Nasenbedeckung im Öffentlichen Personennahverkehr.
Der ZVV weist darauf hin, dass damit auch mit dem Beginn des Schuljahres 2020/2021 am 31. August insoweit keine grundlegend veränderte Situation gegeben ist.
Neben der allgemeinen Regelung, wonach „jeder“ anlässlich der Corona‐Pandemie angehalten ist, wo immer möglich einen Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5 Metern einzuhalten (Kontaktbeschränkung), wird ergänzend „dringend empfohlen“, im öffentlichen Raum eine Mund‐Nasenbedeckung zu tragen. Eltern und Sorgeberechtigte sollen dafür Sorge tragen, dass ihre Kinder diese Empfehlungen einhalten, sofern diese dazu in der Lage sind.

Bei der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln besteht weitergehend die Pflicht, eine Mund‐ Nasenbedeckung zu tragen. Mit dem Beginn des neuen Schuljahres bedeutet das im ÖPNV konkret, dass die Eltern als Erziehungs‐ und Sorgeberechtigte darauf achten müssen, dass ihre Kinder bei der Benutzung des ÖPNV diesen Pflichten aus der CoronaSchVO nachkommen. Der ZVV appelliert daher an das Verantwortungsbewusstsein der Eltern und Schüler gegenüber allen anderen Fahrgästen in den Bussen und Bahnen im Vogtland.
Der ZVV weist ausdrücklich darauf hin, dass die vorsätzliche Nichtbeachtung der Einhaltung der Bestimmungen zur Mund‐Nasenbedeckung im ÖPNV ab dem 1. September eine ordnungswidrige Handlung darstellt.

Ausreichend für die Mund‐Nasenbedeckung sind auch selbstgeschneiderte Masken, Schals, Tücher, etc., soweit diese geeignet sind, eine Ausbreitung von Partikeln durch Husten, Niesen, Aussprache zu verringern. Wo es möglich ist, sollte auch der entsprechende Abstand gehalten werden.

Im Namen aller Fahrgäste bittet der ZVV um besondere Rücksichtnahme.

 


Autofrei - und Spaß dabei!

Lassen Sie das Auto einfach mal stehen. Gestalten Sie das Wochenende, den freien Tag mal ganz bewusst anders.
Erfahren Sie die schönsten Ziele bequem in modernen Bussen und Zügen.
Mal nicht auf Schilder achten oder auf`s Gaspedal treten, Parkplatzsuche adé und stattdessen wandern, den Blick schweifen lassen, die herrliche Natur vor der Haustür genießen und gemütlich einkehren. 

Urlaub im Vogtland: Jetzt ist die beste Möglichkeit aus- und umzusteigen. 

Fahrplanabweichungen

Aktuelle Meldungen Zu den Meldungen

Servicetelefon: 03744·19449

Service

Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland