Aktuelle Informationen

Linie 84

Änderungen ab 20.07.2020 aufgrund Baumaßnahme Brockau, Netzschkauer Straße

Linie 84 weiter lesen


Stellenausschreibung

Wir suchen einen engagierten Verkehrsplaner/ Vertragsmanager

Stellenausschreibung weiter lesen


Baustelle Hauptmannsgrün

Änderungen auf den Linien 82 und 821

Baustelle Hauptmannsgrün weiter lesen


zum News-Archiv



Vischelant

AzubiTicket Sachsen

Inhalt

Stellenausschreibung

Engagierter Verkehrsplaner/ Vertragsmanager*für den Vogtland-Verkehr gesucht

Der Zweckverband Öffentlicher Personennahverkehr Vogtland (ZVV) und die Verkehrsverbund Vogtland GmbH (VVV) entwickeln professionelle Strategien zur Umsetzung eines funktionierenden Personennahverkehrs mit Bahn, Bus und Tram in der Region.
Es geht im Kern darum, den Nahverkehr im Vogtland, ausgerichtet am Kundennutzen und den Erfordernissen, zu planen.
Die Menschen müssen dabei für die Nahverkehrsangebote begeistert werden, indem sie tatsächlich spürbare Verbesserungen erleben. Auch die Schülerbeförderung ist Aufgabe des ZVV und wird von dem VVV organisiert. Zur Umsetzung unserer Aufgaben suchen wir am Standort Auerbach/Vogtland einen motivierten Mitarbeiter

als Verkehrsplaner/ Vertragsmanager*

für unsere anspruchsvollen Projekte im Rahmen eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses.
Der Einstellungstermin kann sofort sein oder in Abhängigkeit anderer Verpflichtungen auch zu einem etwas späteren Zeitpunkt erfolgen.


►Zum Stellenangebot mit allen weiteren Informationen

 


Autofrei - und Spaß dabei!

Lassen Sie das Auto einfach mal stehen. Gestalten Sie das Wochenende, den freien Tag mal ganz bewusst anders.
Erfahren Sie die schönsten Ziele bequem in modernen Bussen und Zügen.
Mal nicht auf Schilder achten oder auf`s Gaspedal treten, Parkplatzsuche adé und stattdessen wandern, den Blick schweifen lassen, die herrliche Natur vor der Haustür genießen und gemütlich einkehren. 

Urlaub im Vogtland: Jetzt ist die beste Möglichkeit aus- und umzusteigen. 


Corona-Pandemie - Aktuelle Lage


Pflicht zur Mund-Nasenbedeckung im ÖPNV

Im Freistaat Sachsen gilt die Pflicht zur Mund- Nasenbedeckung im Öffentlichen Personennahverkehr.
Wir bitten Sie, dieser Pflicht nachzukommen und bei Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel den Mund-Nasen-Bereich mit einer geeigneten Maske zu bedecken.

Ab kommenden Montag (18.05.2020) werden durch das Einsetzen der Schulpflicht zudem wieder alle Schüler die Schule besuchen. Der Verkehrsverbund Vogtland wird mit allen Schulbuslinien präsent sein. Bei der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln besteht die Pflicht, eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen. Ausreichend sind auch selbstgeschneiderte Masken, Schals, Tücher, etc., soweit diese aufgrund der Beschaffenheit geeignet sind, eine Ausbreitung von Partikeln durch Husten, Niesen, Aussprache zu verringern.

Wo es möglich ist, sollte auch Abstand gehalten werden. In Bussen und Bahnen lässt sich die wünschenswerte Mindestdistanz von 1,50 Meter jedoch gerade bei zunehmendem Schülerverkehr nicht immer einhalten. Wir bitten daher um besondere Rücksichtnahme.


BürgerBusse starten wieder

BürgerBusse nehmen ab dem 02. Juni 2020 wieder Fahrt auf. 

In den Städten Adorf und Lengenfeld werden beginnend ab nächster Woche die Bürgerbus-Linien dienstags und donnerstags zu den bekannten Fahrtzeiten bedient. In Adorf ist das die Linie 96 und in Lengenfeld sind das die Linien 62 und 66. In Bad Elster fährt der Bürgerbus (Linie 95) wegen des Feiertags (Pfingstmontag) am Mittwoch und Freitag. Ab der 24. Kalenderwoche werden die Fahrten immer montags und freitags stattfinden.

Und außerdem: Wer gerne im Ehrenamt etwas für das Gemeinwohl und den gesellschaftlichen Zusammenhalt tun möchte, ist eingeladen unser Bürgerbusprojekt als Bürgerbusfahrer zu unterstützen. 

Mehr Infos in der ► Pressemitteilung


Ab Montag: Verkehrsverbund nimmt Normalbetrieb wieder auf

Ab kommenden Montag (11. Mai 2020) gelten in allen Bussen des Vogtlandnetzes neue Regelungen.

Das heißt, der Einstieg unserer Fahrgäste erfolgt wie ursprünglich gewohnt wieder vorn. Unser Fahrpersonal wird mit Schutzvisieren ausgestattet. So können die Fahrgäste entsprechend bedient werden. Im Fahrbetrieb werden unsere Fahrer dann selbstverständlich kein Visier tragen.

Uneingeschränkt bestehen weiterhin die Hygienevorschriften Abstand zu halten und in den Bussen einen Mundschutzzu tragen. Seitens der Busbetriebe werden die Busse täglich, meist auch mehrmals gereinigt.

►Zur Pressemitteilung

 


Verkehrsverbund öffnet seine Verkaufsstellen in Plauen und Auerbach ab Montag wieder

Durch die eingetretenen Lockerungen ist es möglich die beiden Informations- und Servicecenter in der Göltzschtalstraße in Auerbach (am Gartenhaus) und in Plauen im oberen Bahnhof ab Montag, den 27. April  wieder zu öffnen.

„Damit können wir den viel genutzten Service für unsere Kunden und gleichzeitig den Ticketverkauf wieder ermöglichen“, verweist GF Michael Barth auf das Angebot zu Linien- und Fahrplaninformationen, zu Tarifen, den Verkauf von Fahrscheinen sowie der Beratung zum Nahverkehr und Ausflugsmöglichkeiten in der Region, im EgroNet und darüber hinaus. „Gern geben unsere freundlichen Mitarbeiterinnen Auskunft zu allen Fragen rund um den öffentlichen Nahverkehr und Prospekte und unser Kundenmagazin Vischelant gibt es gratis dazu“ orientiert Barth auf die Öffnungszeiten von Montag bis Freitag und in Plauen zusätzlich am Sonntag von 10 bis 12 Uhr und von 12.30 bis 17 Uhr.


Ab 20. April fahren wieder alle Schulbusse im Vogtland. Straßenbahn in Plauen verdoppelt ihr Angebot.

Mit dem Beschluss des sächsischen Kabinetts zur Öffnung der Schulen für die Abschlussklassen nimmt auch der ZV ÖPNV wieder seinen Schülerverkehr ab kommenden Montag im gesamten Vogtlandkreis auf.

Wie es in der Mitteilung an die sächsischen Zweckverbände heißt, soll aufgrund des Abstandgebotes der Schülerverkehr im vollen Umfang bereitgestellt werden. Das heißt, ab 20.4. werden alle Schulbuslinien wieder befahren.

Aufgrund einer Vielzahl von Bauarbeiten werden derzeit die SchulBus-Fahrpläne angepasst und sind aktuell abrufbar. 
►SchulBus-Fahrpläne

„Wir fahren ab 20. April mit der Straßenbahn in Plauen im 15-Minutenverkehr und werden unser Angebot gegenüber dem Notfahrplan fast verdoppeln.“, so die GF Barbara Zeuner. Ab Freitagmittag wird auch hier der Fahrplan auf der Homepage nachlesbar sein.


Der ZV ÖPNV Vogtland informiert:

Vogtlandbahn gibt weitere Betriebseinschränkungen ab 1. April bekannt – unverändert bleibt das Busangebot nach Ferienfahrplan

Aufgrund der Corona-Pandemie verringern sich die Fahrgastzahlen in Bahn und Bus deutlich. Im Sinne der Daseinsvorsorge soll auch weiterhin der öffentliche Nahverkehr aufrecht erhalten bleiben, jeweils auch angepasst an die Veränderungen und die aktuelle Situation. Im vertakteten Vogtlandnetz wird es für das Busangebot derzeit keine weiteren Änderungen geben,

Hier der Überblick zu den Anpassungen im Eisenbahnverkehr:

Linie RB 1: Diese Linie fährt weiterhin stündlich zwischen Zwickau Zentrum und Falkenstein. Im weiteren Verlauf wird eine 2-stündliche Bedienung zwischen Falkenstein und Zwotental in Kombination mit der RB 5 angeboten. Die Fahrgäste mit Ziel Klingenthal werden gebeten, das Angebot der PlusBus-Linie 20 zwischen Rodewisch, Auerbach und Klingenthal zu nutzen.

Ab Zwotental nach Klingenthal ist ein Schienenersatzverkehr ebenfalls im Zweistundentakt eingerichtet. Im Zeitraum vom 30.03. bis 09.04. und vom 16.04. bis 03.05.2020 besteht ebenfalls SEV zwischen Voigtsgrün und Zwickau Zentrum aufgrund von geplanten Bauarbeiten im Bahnhof Zwickau.

Linie RB2: Aufgrund der wichtigen Anbindung von Plauen an Leipzig verkehrt die Linie RB2 auch weiterhin stündlich zwischen Zwickau und Plauen. Früh und abends entfallen einzelne Züge. Zwischen Plauen, Oelsnitz, Adorf und Bad Brambach wird ein zweistündliches Fahrplanangebot aufrechterhalten. Dieses Angebot im Elstertal wird durch die TaktBus-Linie 92 täglich im Zweistundentakt ergänzt. Aufgrund der Grenzschließung zu Tschechien enden und wenden die Züge weiterhin in Bad Brambach. Die Tagesrandverbindungen zwischen Plauen und Hof Hbf in Ergänzung zum RE3 bleiben bestehen. Wegen planmäßigen Bauarbeiten enden die Züge im Zeitraum vom 30.03. bis 05.04.2020 in Zwickau Hbf. Ab dem 16.04. bis zum 03.05.2020 verkehren die Züge nur bis und ab Werdau. Im weiteren Linienverlauf zwischen Werdau und Zwickau ist während dieser Baumaßnahme SEV eingerichtet.

Linie RB4: Das Fahrplanangebot zwischen Gera Hbf und Weischlitz wird im 2-Stunden-Takt aufrechterhalten. Die Verstärkerfahrten montags bis freitags zwischen Weischlitz und Greiz entfallen und werden durch einen Schienenersatzverkehr in der Relation Plauen (V) Mitte - Plauen (V) ob Bf – Elsterberg – Greiz ersetzt.

Linie RB5: Das Fahrplanangebot zwischen Mehlteuer, Plauen und Falkenstein wird zweistündlich aufrechterhalten. Zwischen Falkenstein und Zwotental verkehren die Züge mit der RB 1 zusammen alle zwei Stunden mit Anschluss an den SEV nach Klingenthal. In Mehlteuer besteht weiterhin Anschluss zu den Zügen der Erfurter Bahn in Richtung Hof Hbf und Gera bzw. Erfurt/Leipzig. Zu beachten ist hier die derzeitige Einschränkung der Erfurter Bahn mit Umstieg in Weida.

Fahrgäste können als Ergänzung zur RB 5 das Busangebot der PlusBus-Linien 70 bzw. TaktBus-Linie 50 zwischen Plauen – Falkenstein – Auerbach – Rodewisch sowie die PlusBus-Linie 90 zwischen Plauen und Schöneck nutzen.

Nutzen Sie auch die Servicenummer der Tourismus- und Verkehrszentrale 03744-19449 für ihre individuellen Informationen und Rückfragen.

Hier die gesamte Pressemitteilung lesen. 


Fahrscheinerwerb ist nicht mehr im Bus möglich

Zum Schutz der Fahrgäste bleibt ab Mittwoch, den 18. März, bei allen Bussen mit mehr als einer Tür bis auf Weiteres die vordere Tür geschlossen. Wir bitten alle Fahrgäste, die hintere Tür für den Ein- und Ausstieg zu benutzen. Die erste Sitzreihe und der vordere Türbereich beim Fahrer werden mit einem Absperrband abgetrennt. Bei Kleinbussen erfolgt dies von der Tür bis zur Fahrerrückwand.
Diese Maßnahme dient zum Schutz der Fahrer und Fahrerinnen, damit die Mobilität im Verbundgebiet gesichert werden kann.

Gleichzeitig wird es bis auf Widerruf nicht mehr möglich sein, Tickets beim Busfahrpersonal käuflich zu erwerben. Bis auf Weiteres wird der Fahrausweisverkauf durch die Busfahrer eingestellt.

Die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des VVV gelten weiterhin.

Der Verkehrsverbund bittet alle Busfahrgäste, ihre Tickets vorab über "HandyTicket Deutschland" zu erwerben und Tageskarten, Wochenkarten und Monatskarten zu nutzen. Fahrgäste mit diesen gültigen Fahrscheinen kommen bereits der Fahrscheinpflicht nach.

Bis auf Weiteres bleibt auch die Verkaufsstelle in Auerbach, an der Haltestelle Gartenhaus, ab Mittwoch geschlossen.

Auskünfte erhalten Sie weiterhin unter der TVZ-Servicenummer 03744 / 19449.


Ab Mittwoch den 18.03.2020 vogtlandweit Veränderungen im Nahverkehr

Ab Mittwoch trotz Ferienfahrplan im Zweistundentakt mobil unterwegs.

Die Aussetzung der Schulpflicht in Sachsen hat zu einer deutlichen Verringerung der Nutzung des Schülerverkehrs geführt. Am Dienstag werden die Busse und Taxen jedoch wie gewohnt die Kinder zur Betreuung in die Schule fahren und danach wieder nach Hause bringen. Nicht benötigte Beförderung im freigestellten Schülerverkehr (Taxi) ist direkt beim Unternehmen rechtzeitig abzubestellen.

Seitens des Kultusministeriums in Dresden gibt es leider immer noch keine offizielle Mitteilung zur Schulschließung. Eine Entscheidung, ab wann Schulen und Kindertagesstätten komplett bis zum 17. April geschlossen werden, soll im Laufe der Woche getroffen werden.

Ab Mittwoch wird im Nahverkehr des Vogtlandkreises daher vorsorglich der Ferienfahrplan in Kraft gesetzt. Dies gilt sowohl für den ländlichen Raum, als auch für die Straßenbahnen und Busse im Plauener Stadtverkehr. Fahrten im freigestellten Schülerverkehr (Taxi) entfallen. Soweit spezielle Betreuungssituationen auftreten, wird seitens des Zweckverbandes in Abstimmung mit den Verkehrsunternehmen versucht, der Situation Rechnung zu tragen.

Zudem bleibt jeder Ort auch mindestens mit RufBus zweistündlich angebunden und erreichbar. Ebenso verkehren auf vielen Linien die Busse weiterhin im Stundentakt. Zur Buchung einer RufBus-Fahrt bzw. zur Fahrplanauskunft nutzen Sie bitte das Service-Telefon der Tourismus- und Verkehrszentrale unter 03744 / 19 449. Informationen zum Ferienfahrplan erhalten Sie wie gewohnt hier

Fahrplanabweichungen

Aktuelle Meldungen Zu den Meldungen

Servicetelefon: 03744·19449

Service

Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland